Dr.-Ing.

Matthias Münch

Als Grenzgänger zwischen den Fachdisziplinen unterstützt Dr. Matthias Münch seit 2014 das matchbox-Team in der inhaltlichen Konzeption und Entwicklung. Er ist seit 2009 gesellschaftender Geschäftsführer der INURI GmbH, Autor zahlreicher Fachveröffentlichungen und Initiator von Forschungs- und Entwicklungsprojekten.

Der studierte Maschinenbauingenieur erarbeitete sich an verschiedenen Universitäten ein detailliertes Verständnis der verschiedenen physikalischen Brandprozesse und entwickelte ein detailliertes Prüfkonzept für deren mathematische Beschreibung mit Hilfe von Computersimulationen. Hierfür wurde er 2014 mit dem höchsten deutschen Brandschutzpreis für besondere wissenschaftliche Leistungen ausgezeichnet, dem vfdb Excellence Award. Diese wissenschaftliche Exzellenz kombiniert er mit einer mittlerweile mehr als 25-jährigen praktischen Erfahrung aus seiner ehrenamtlichen Tätigkeit im Feuerwehreinsatzdienst, seit 1998 für die Berliner Feuerwehr.

Schon früh nutzte Matthias Münch hierbei seine konzeptionellen Fähigkeiten, um Wissen zu teilen. So war er einer der Hauptinitiatoren für die Überarbeitung und Neuausrichtung der Ausbildung der Freiwilligen Feuerwehr im Land Berlin. Für die hier geleistete wegweisende Arbeit wurde er 2002 mit dem silbernen Ehrenzeichen des Landesfeuerwehrverbandes Berlin ausgezeichnet.

Ferner unterstütze er jahrelang den Aufbau einer innerbetrieblichen Brandschutzaus- und Fortbildung der Berliner Bezirke. Die Erfahrung aus dieser seltenen Kombination von fachübergreifenden Theorie-, Praxis- und Vermittlungskenntnissen macht Herrn Dr. Münch zu dem in einem persönlichen Porträt der Zeitschrift GEO beschriebenen Grenzgänger. Sie liefert wichtige Impulse in der inhaltlichen Entwicklung des matchbox-Projektes. Diese Zusammenarbeit sieht auch Herr Dr. Münch als eine außergewöhnliche Bereicherung: "Ich freue mich sehr über die immer wieder neue Herausforderung die Zusammenhänge für Menschen aus unterschiedlichen Erfahrungsbereichen mit Hilfe von einfachen Experimenten im Wortsinne begreifbar zu machen."

Tel.: +49 (30) 89 59 55 0
E-Mail: matchbox@hhpberlin.de

X